Leder ist weich, geschmeidig, elastisch und besitzt einen fülligen Griff.
Eine umfassende Pflegebehandlung im Rahmen einer professionellen Lederreinigung ist eine werterhaltende Maßnahme für Lederwaren. Eine fachgerechte Schönheitskur durch Experten gibt Lederwaren all jene Eigenschaften zurück, die wir an ihnen besonders schätzen.

Mit einer Profi-Imprägnierung ist Leder darüber hinaus wasserabweisend und atmungsaktiv.

Konfektionierte Lederwaren lassen sich grundsätzlich zwei Typen zuordnen, dem Nappaleder und dem Rauleder. Das oft als Glattleder bezeichnete Nappaleder besitzt eine natürliche Lederoberfläche und ist zusätzlich mit einer schützenden Deckschicht versehen.

Diese Lederart wird vorzugsweise für Bekleidungsstücke verwendet, die robust, unempfindlich und strapazierfähig sein sollen, beispielsweise Motorradjacken. Der zweite Typ Bekleidungsleder ist die Gruppe der Rauleder, zu denen Velours, Nubuk und Wildleder gehören.

 

Es existiert eine Vielzahl von Hilfsmitteln wie Bürsten, Schwämme, Tücher und diverse im Handel erhältliche Reinigungsmittel und Pflegesprays. Durch das Reiben und Scheuern kann jedoch leicht die Oberfläche angegriffen oder gar zerstört werden. So genannte Imprägniersprays sollen schließlich eine schmutz- und wasserabweisende Wirkung erzielen.

Ein derart behandeltes Kleidungsstück wird jedoch relativ schnell durch Verklebungen des Flors oder Farbtonveränderungen unansehnlich. 
Kleidungsstücke und Accessoires, aber auch Möbel
und Wohntextilien aus Leder, bedürfen der fachmännischen Reinigung und Pflege.
So bleiben, neben den optischen Aspekten, die Gebrauchseigenschaften lange erhalten. In der professionellen Textilpflege werden geprüfte, zweckentsprechende Hilfsmittel zur Reinigung, Pflege und Hydrophobierung (Imprägnierung) verwendet und das Leder einer fachgerechten Bügelbehandlung unterzogen.

Lieferzeit ca.

1  - 2 Wochen